Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & EVALUIERUNG IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


LAG Management
Land- und Forstwirtschaft
Daseinsvorsorge, Siedlungsentwicklung und Lebensqualität
Ländlicher Tourismus
Natur und Kultur
Projekte im Entscheidungsgremium
Weitere Projekte
Alle LEADER-Projekte 2007-13



Projektträger: Wildkräuter im Wandel der Zeit
Träger: Allgäuer Kräuterland e.V.
Gesamtkosten: 71.304 € 
Förderung: 28.673 € (60% d. ff. Nettosumme)
Eigenanteil: Allgäuer Bergbauern- museum e.V., Allgäuer Kräuterland e.V., Spenden, Einnahmen
Projektgebiet:   Landkreise Oberallgäu und Lindau
Partner:   Allgäuer Bergbauern- museum Diepolz
Abwicklung: G. Epple, C. Müller
Laufzeit: 02/2012 -   
Förderinstrument:  LEADER in ELER

Wanderausstellung und Fachkongress

Wildkräuter im Wandel der Zeit


Ein Wildkräuterkongress und eine Wanderausstellung mit umfangreichem Begleitmaterial zum Thema „Wildkräuter im Wandel der Zeit“ sensibilisieren für das Thema Wildkräuter im Allgäu und stärken das Allgäu als Standort traditionellen Kräuterwissens und Heimat vieler Kräuterexperten.

Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Das Allgäu zeichnet sich durch eine hohe Kräutervielfalt aus. Deshalb wohnen hier so viele hochkarätige Kräuterexperten und viele Kräuter-Interessierte aus ganz Deutschland, Schweiz und Österreich besuchen das Allgäu für Fortbildungen, Seminare, Workshops und Wanderungen. Das Kräuterwissen im Allgäu wurde über die Jahrhunderte bis heute in vielen Familien praktiziert und damit weitergegeben.
Alternativen zur konventionellen Medizin werden heute mannigfaltig angeboten und genutzt. Unser Gesundheitssystem geht jedoch nur sehr bedingt auf die Bedürfnisse der Menschen ein. Die Erfahrungen des Allgäuer Bergbauernmuseums zeigen eine starke Zunahme an Kursteilnehmern bei den Kräuterprogrammen.

Projektziele/konkrete Maßnahmen 
Mit dem Projekt soll ein umfangreiches Thema, das den Zeitgeist widerspiegelt, sachlich weitergegeben und plastisch vermittelt werden. Das Wissen über „Wildkräuter im Wandel der Zeit“ soll mit Kräuterexperten aus dem Allgäu erarbeitet und gebündelt werden. Die Vermittlung erfolgt in Form
1) einer Wanderausstellung (6 Module: Wandel auf der Mikroebene, Allgäuer Kräuter, Sinne und Seele, Alltagsanwendungen von Wildkräutern, Gesundheit im Wandel, Wandel auf Makroebene)
2) einem Begleitprogramm (Publikation, pädagogische Programme für Kinder und Erwachsene, Lehrerfortbildungen und Aktionstage im Bergbauernmuseum)
3) einem großen Wildkräuterkongress (organisiert als durchgängig „grüne“ Veranstaltung mit Vorbildcharakter, Durchführung alle zwei Jahre, einmalige Förderung).
Dabei sollen alle Kräuter-Akteure im Allgäu vernetzt werden. Respekt vor der Natur und sorgsamer Umgang mit ihr, also die Sensibilisierung der Bevölkerung für ihre Umwelt und die Landschaft in der sie leben, ist die zentrale und nachhaltige Zielaussage. 

Bezug zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) und LEADER-Konformität
Im REK der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu ist das Handlungsfeld D „Inwertsetzung von Natur und Kultur“ formuliert. Das vorliegende Projekt unterstützt beide Aspekte dieses Handlungsfeldes indem es einerseits die wichtige Kräutervielfalt des Allgäus ins Visier nimmt, andererseits die alte und im Allgäu verwurzelte Tradition der Kräuterkunde aufgreift. Durch die Maßnahmen wird das Allgäu als Zentrum des Kräuterwissens auch über die Grenzen hinaus gestärkt. Der Absatz heimischer Kräuterprodukte soll sich als Sekundäreffekt verbessern. Und das Verständnis für die heimische Kräuterwelt und damit der heimischen Natur wird gefördert.
Der Bezug zur Marke Allgäu ist grundsätzlich gegeben. Kräuter sind ein wichtiger Bestandteil der Allgäuer Kultur und Natur und unterstreichen das Gesicht der Marke Allgäu authentisch und wirkungsvoll.

[04.10.14, Kreisbote] Wildwuchs (151 KB)
[12.04.12, AAB] Ausstellung Wildwuchs (51 KB)
[05.04.12, AZ] Zuhause für Götter, Heilmittel für Menschen (547 KB)
[24.12.11, AZ] Wildkräuter im Wandel der Zeit (45 KB)


Weiterführende Links

Allgäuer Kräuterland e.V.
Allgäuer Bergbauernmuseum Diepolz




Bildnachweis
Logo: Bergbauernmuseum Diepolz




KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana