Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS LES 2014-20 IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


Ländlicher Tourismus
Regionale Vermarktung
Regionale Wirtschaft
Regionale Kulturangebote
Kooperationsprojekte



Träger: Markt Altusried 
Gesamtkosten:   180.000 Euro
Förderbetrag: 90.000 Euro
Eigenanteil:   Markt Altusried, Markt Dietmannsried, Zweckverband Naherholungsgebiete Oberallgäu 
Projektgebiet:   Markt Altusried, Markt Dietmannsried
Abwicklung: Kreistiefbauamt
Laufzeit: 04/2005 - 11/2007
Förderinstrument:  LEADER+

Bau der Hängebrücke  

über der Iller


Ausgangssituation und Handlungsbedarf

Seit Ende des Zweiten Weltkrieges bis 2001 gab es in Altusried-Fischers, unterhalb des Illerdurchbruchs einen Fährverkehr über die Iller, welcher von Wanderern, Spaziergängern und Radfahrern genutzt wurde. Ab Einstellung des Fährverkehrs 2001 war u.a. der Oberallgäuer Rundwanderweg an dieser Stelle unterbrochen, da die hier vorgesehene Illerüberquerung nicht mehr möglich war. Es mußten zeitraubende Umwege auf landschaftlich wenig attraktiven und verkehrsreichen Ausweichstrecken in Kauf genommen werden.

Das Image von Altusried als Ziel für Touristen wie Ausflügler litt unter der fehlenden Möglichkeit, die Iller zu überqueren. Der Verkehrsverein Altusried sah deshalb dringenden Handlungsbedarf.

Im März 2004 wurde durch LEADER+ die Förderung einer Machbarkeitsstudie bewilligt, die daraufhin durchgeführt wurde und zu einem positiven Ergebnis führte. Der Bau der Illerbrücke war aus technischer und rechtlicher Sicht machbar.

Projektziele/konkrete Maßnahmen

Mit dem Bau einer Brücke wäre eine Überquerung des Flusses zu jeder Tageszeit und unabhängig vom Wasserstand möglich. Eine frei schwebende Hängebrückenkonstruktion sollte wegen ihrer Ästhetik als auch aufgrund ihres „Abenteuercharakters“ als Besuchermagnet wirken.

Beim Bau legte dann ein harter Kern von rund 15-20 Altusrieder Bürgerinnen und Bürgern selbst Hand an. Unter Anleitung eines ortsansässigen Ingenieurs, der die Brücke in ehrenamtlicher Leistung konstruiert hatte, entstand die Stahlbrücke fast ausschließlich ohne Einsatz größerer Maschinen und in Eigenleistung.
Die Konstruktion der Brücke besteht aus Stahlseilen mit aufgelegten Stahlquerträgern und einer Lauffläche aus Lochblechen. Die Spannweite der Brücke beträgt 84 m bei einer Stegbreite von 1,50 m.

Das Projekt weist eine strukturpolitische Wirkung insofern auf, als es eine direkte Verbindung mit der Marktgemeinde Dietmannsried und darüber hinaus mit dem Markt Grönenbach bzw. dem Landkreis Unterallgäu entstehen wird.

Positive Impulse sind vor allem für den Ausflugsverkehr zu erwarten, wovon insbesondere die Gastronomie profitieren wird. Doch längerfristig ist durchaus mit einer Verbesserung des Images und der Steigerung des Bekanntheitsgrades in einem weiteren Umfeld von Altusried und Dietmannsried zu rechnen. 

Effekte
  • Verbindung zwischen den Gemeinden Altusried und Dietmannsried
  • Lückenschluss im Allgäuer Rundwanderweg und verbesserte Wegführung beim Jakobus-Pilgerweg
  • Schaffung eines attraktiven Naherholungsziels für Wanderer und Radfahrer
  • Mobilisierung von rund 1.200 ehrenamtlichen Helferstunden
Bezug zum regionalen Entwicklungskonzept/LEADER-Konformität

Das Projekt ist in das im Regionalen Entwicklungskonzept definierten Handlungsfelder „ländlicher Tourismus“ (Schlüsselprojekt Erlebnis Rad- und Wanderwegenetz) einzuordnen. Gleichzeitig dient es den Zielen des Handlungsfeldes „Inwertsetzung von Natur und Kultur“.

[4/2011, Der Paritätische Bayern] Was man von Altusried lernen kann (167 KB)
[03./04.11.10, AZ/AAB] Der magische Ort - Hängebrücke über die Iller (38 KB)
[22.08.09, AZ] Bei der blauen Hängebrücke rasten (203 KB)
[28.07.07, AZ] In luftiger Höhe über der Iller (82 KB)
[06.07.07, AZ] Die Iller mit einer Brücke überspannen (54 KB)

zum Brückenbau-Film (auf Youtube.de) hier klicken
zum Brückenbau-Film (auf Youtube.de) hier klicken

Weiterführende Links

Weitere Details zur Machbarkeitsstudie der Illerbrücke über die Iller

Homepage Gemeinde Altusried - Hängebrücke über die Iller





KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana