Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & MONITORING IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
WEITERE AKTIVITÄTEN


Masterarbeit Marina Ostheimer
Diplomarbeit Katja Metzler
ARL Studie
FH Weihenstephan Evaluierung
FH Kempten

Bodenentnahme nach der Bohrung
Bodenentnahme nach der Bohrung

Universität Hohenheim

Eine EU-weite Inventur der bodenmikrobiellen Vielfalt in dauerhaften Gasland-Ökosystemen unter verschiedenen Bewirtschaftungsformen und klimatischen Bedingungen

Ziel des Projektes ist es, die Bodengesundheit und Funktionalität von Gaslandflächen in Europa zu erhalten. Deshalb werden verschiedenen Bewirtschaftungsformen (intensiv und extensiv), klimatische Bedingungen (Flachland und Gebirgslage) auf die Vielfalt und Funktionalität der Bodenmikroorganismen (Bakterien und Pilze) in Grasland auswirkt. Diese Bodenmikroorganismen erhalten wichtige Funktionen im Boden-Nährstoffkreislauf. Deren Vorkommen und Vielfalt geben Aufschluss über Bodengesundheit und Produktivität der Graslandflächen. Für die Analyse werden Bodenproben entnommen, welche im Labor auf Nährstoffgehalt sowie Vorkommen und Funktionalität der Bodenmikoorganismen untersucht werden.

Das BIOINVENT Projekt wird unter der Schirmherrschaft des EU-weiten BiodivERsA Programms durchgeführt, die Forschungsaktivitäten in Deutschland werden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.
Die Leitung und Koordination des EU-weiten BIOINVENT-Projekts hat die Universität Hohenheim, Stuttgart, inne. Die Erforschung der bodenmikrobiellen Vielfalt in Grasland-Ökosystemen in Deutschland konzentriert sich auf die Region Oberallgäu und wird in enger Zusammenarbeit mit der Regionalentwicklung Oberallgäu durchgeführt.

Projektpartner:
Deutschland: Universität Hohenheim
Schweden: Swedish University of Agricultural Sciences (SLU)
Schweiz: Schweizer Eidgenossenschaft "Agroscope"
Portugal: Universidade de Lisboa
Azoren: Universidade dos Açores



 

Weitere Informationen
Universität Hohenheim
BiodivERsA

Flyer Bioinvent (810 KB)





[17.06.2017, KB] Grünland auf dem Prüfstand (420 KB)
[10.06.2017, AAB] Das Grünland ergründen (293 KB)
[13.05.2017, KB] Grasland auf dem Prüfstand (1.5 MB)
[Bay. Landwirtschaftliches Wochenblatt 19] Betriebe gesucht (733 KB)
[Allgäuer BauernBlatt 19] Grünland wirtschaftlich trotz Vielfalt (1.4 MB)





KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana