Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS LES 2014-20 IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


Ländlicher Tourismus
Regionale Vermarktung
Regionale Wirtschaft
Regionale Kulturangebote
Kooperationsprojekte



Projekttitel: Aktion Berufsstart 2004
Träger: Allgäuer Zeitungsverlag
Gesamtkosten: 111.000 Euro
Förderbetrag: Nichts, da komplett über Sponsoren finanziert 
Projektgebiet:   Allgäuweit
Laufzeit: 08/2005 - 10/2006
Förderinstrument:  LEADER+

Die Allgäuer Zeitung initiiert

Aktion Berufsstart 2004


Ein Allgäuweites Kooperationsprojekt der 4 Allgäuer LAGen: Ostallgäu, Westallgäu, Unterallgäu und Altusried-Oberallgäu

Ausgangssituation und Handlungsbedarf

Bei dem allgäuweiten Projekt, das unsere LAG federführend betreute, wurde auf Initiative des Allgäuer Zeitungsverlags ein innovatives Service-Paket zur Berufsorientierung angeboten. Durchgeführt wurde das Projekt in einer Partnerschaft von Schulen, Wirtschaft und Politik.
Hintergrund: Viele Jugendliche haben selbst kurz vor dem Schulabschluss noch keine klare Vorstellung davon, was sie werden wollen. Der Allgäuer Zeitungsverlag wollte deshalb in Kooperation mit dem Geva-Institut München und mit Hilfe anderer Partner einen Berufswahltest in neuer Form anbieten. Das Verfahren enthielt folgende Elemente:
  • Einen fundierten Berufswahltest in der Schule, der unter anderem auch weiche Schlüsselqualifikationen berücksichtigt und einen Leistungsteil enthält,
  • eine ausführliche Auswertung und Rückmeldung sowie
  • ein (zusammengefasstes) Testzertifikat, das der Bewerbung beigelegt werden kann, 
  • die Beratung durch Experten der regionalen Agentur für Arbeit, 
  • ein Schlussevent, bei dem eine Beratung zum Ablauf von Bewerbungen geliefert wird.
Zielgruppe waren nicht nur Schüler der Abschlussklassen aller Allgäuer Schulen, sondern auch des jeweils nachfolgenden Jahrganges aller Schultypen (Hauptschulen, Realschulen, Fachoberschulen und Gymnasien).

Konkrete Maßnahmen

Mit beinahe 2500 Teilnehmern aus 70 Allgäuer Schulen fand die im Oktober und November 2004 durchgeführte „Aktion Berufsstart“ ausgesprochen großen Zuspruch. Es war in einem weiten Umkreis erstmalig gelungen, für derart viele Jugendliche ein besonders kostengünstiges Hilfspaket zur Berufsfindung und gleichzeitig zum Berufseinstieg zu schnüren.

400 Jugendliche besuchten zum Abschluss der Aktion am 4. Dezember 2004 den kostenlos angebotenen Seminartag „Besser bewerben“, eine intensive Schulung in Kleingruppen durch Personalchefs und weitere Berufsexperten.

Effekte
  • Rund 2500 Teilnehmer aus 70 Allgäuer Schulen nutzen das Angebot
  • Kostengünstiges Paket zur Berfusfindung und zum Berufseinstieg
  • Verbesserung der Chancen für Schüler
Bezug zum regionalen Entwicklungskonzept/LEADER-Konformität

Das Projekt ist formal in den Schlüsselbereich „Regionale Wirtschaft“ des Regionalen Entwicklungskonzepts einzuordnen. Mit dem Test wird eine gesamte Region als Wirtschaftsraum erfasst und die Problematik Jugendarbeitslosigkeit angegangen.




Bildnachweis
Foto rechts: Allgäuer Zeitung




KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
F֖RDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

RUNDBRIEF

Immer auf dem Laufenden dank unserem
Rundbrief! Jetzt anmelden ...

Name: (*)
E-Mail: (*)
 
RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana