Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & MONITORING IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


Ländlicher Tourismus
Regionale Vermarktung
Regionale Wirtschaft
Regionale Kulturangebote
Kooperationsprojekte
Alle Projekte in LEADER+



Pojekttitel: Allgäuer Kräuterland
Träger: Verein Allgäuer Kräuterland e.V. 
Gesamtkosten:   34.795 Euro
Förderbetrag: 11.655 Euro 
Eigenanteil: Verein Allgäuer Kräuterland, Gmd. Stiefenhofen, Tourismusverein Niedersonthofen 
Projektgebiet:   Ober-, Ost-, Westallgäu
Abwicklung: Federführung: LAG Impuls Westallgäu 10+; Frau Epple, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten
Laufzeit: 12/2005 - 06/2007
Förderinstrument:  LEADER+

Allgäuweites Kooperationsprojekt 

Allgäuer Kräuterland


Problemstellung und Handlungsbedarf

Kräuter spielen im Allgäu von alters her eine große Rolle in der Ernährung oder als Heilpflanzen. Solches traditionelle Wissen geht verloren, wenn es nicht gepflegt und weitergegeben wird. Der Umgang mit und Verkauf von Kräutern eröffnet zusätzliche Einnahmemöglichkeiten, besonders für die Landwirtschaft. Gleichzeitig wird die Gesundheitsregion Allgäu mit dem Thema „Kräuter“ für Gäste und Einheimische attraktiv gemacht bzw. gehalten.

Projektziele / konkrete Maßnahmen

Der Verein „Allgäuer Kräuterland e.V.“ belebt mit seiner Arbeit uraltes Brauchtum und Wissen über einheimische Wildkräuter. Der Schutz und die Pflege besonders erhaltenswerter Standorte mit heimischen Wildkräutern sind dafür unerlässlich. Ebenso ist die Information über den Umgang mit Kräutern in allen Bereichen des Lebens ein wichtiges Ziel des Projektes.

Um diese Ziele nachhaltig und flächendeckend im gesamten Allgäu zu erreichen, wurden alle interessanten Kräuterangebote vernetzt. Gemeinsam präsentierten sich 44 Projektpartner, darunter Kräutergärten, Kräuterlandhöfe, Verarbeiter und Wirte, in einer Faltkarte, die das interessante und vielfältige Angebot in der Region zusammenfasst. Die erste Auflage der Faltkarte (100.000 Stück) war innerhalb von zwei Jahren vergriffen, eine zweite Auflage in gleicher Stückzahl ist im Jahr 2008 erschienen.

Im gemeinsamen Internetportal können sich die Verbraucher über Veranstaltungen und Führungen rund um das Thema Kräuter informieren. Ein reichhaltiges Bildungsangebot mit Kochkursen, Kräuterwanderungen und der Qualifizierung als Kräuterführer/in bietet allen Interessierten gute Möglichkeiten, tiefer in das Thema einzusteigen.
Kräutertore in Stiefenhofen und Niedersonthofen sind die Eingangssymbole in die Allgäuer Kräuterwelt. Sie machen das Thema öffentlich und wecken das Interesse.

Effekte
  • Zunahme der Übernachtungszahlen auf den Kräuterlandhöfen (Verlängerung der Saison)
  • Verstärkte Nachfrage nach Produkten der Kräuteranbieter
  • Gestiegenes Bewusstsein im Allgäu für traditionelles Brauchtum mit Kräutern
  • Ausbildung von 30 Bäuerinnen und Interessierten zu Wildkräuterführern und Kräuterbäuerinnen
Bezug zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) / LEADER-Konformität

Schwerpunkt der LAG Regionalentwicklung Altusried-Oberallgäu ist „Lokale Erzeugnisse und Dienstleistungen“. Das Projekt ist einzuordnen unter Schlüsselbereich „Regionale Vermarktung“ und versteht sich als Teilprojekt von Schlüsselprojekt Nr. 1 „Vermarktung regionaler Produkte unter der Marke ‚Allgäu’“. Hervorzuheben ist die allgäuweite Kooperation von Akteuren, was dem Motto der LAG „Wir vernetzen uns“ entspricht.

[29.10.11, dradio] Engelwurz und Hexensalbe
[allgäu weit, Sommer 2009] Kräuterlandhöfe laden Sie ein (61 KB)
[07.10.08, AZ] In Niedersonthofen dreht sich alles um Kräuter (118 KB)
[06.12.07, AZ] 100 000 Faltkarten "Allgäuer Kräuterland" (51 KB)
[05.12.07, AZ] Wo früher Kühe grasten, blühen heute Ringelblumen (87 KB)
[12.04.07, AZ] Kräuter derzeit das Thema schlechthin (63 KB)



Weiterführende Links

Homepage Allgäuer Kräuterland




Bildnachweis
Banner/Foto rechts: G. Epple/Allgäuer Kräuterland




KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2017 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana